Jetzt spenden!
Roboter Neuromate im OP-Saal

Ein Roboter im Kampf gegen Hirntumore

Bei der herausfordernden Behandlung von Hirntumoren hilft «Neuromate» mit, ein Roboter. Möglich gemacht durch Spenden.

«Neuromate» kann Punkte im Gehirn sehr präzise ansteuern. Damit können Elektroden oder Katheter millimetergenau ins Hirn eingebracht oder Gewebeproben entnommen werden. Durch die eingelegten Katheter kann der Roboter auch Medikamente zur Chemotherapie direkt in Hirntumore injizieren und so die sogenannte Blut-Gehirn-Schranke überwinden. Diese verhindert, dass Krankheitserreger über das Blut ins Gehirn gelangen – es ist ein Schutzmechanismus. Das sorgt aber auch dafür, dass Medikamente, die geschluckt oder gespritzt wurden, nur wenig im Gehirn wirken.

«Neuromate» ist seit März diesen Jahres am Kinderspital in Betrieb, und zwar in der Abteilung für Neurochirurgie. Er ist aktuell der einzige seiner Art in der Schweiz. Bisher haben ihn unsere Spezialisten für mehrere Biopsien ohne Komplikationen verwendet.

Der Roboter wurde dem Kinderspital gespendet. Es sind grosszügige Menschen wie Sie, die uns die Anschaffung von wichtigen medizinischen Geräten wie «Neuromate» ermöglichen.